Seite wählen

unser angebot

wie kann die ergotherapie ihnen oder ihrem kind helfen?

Die Ergo­the­ra­pie beglei­tet, unterstützt und remo­bi­li­siert Men­schen, die in der Aus­füh­rung ihrer alltäglichen Betä­ti­gun­gen eingeschränkt sind.
Das übergeordnete Ziel einer jeden The­ra­pie ist das Errei­chen von größtmöglicher Selbständigkeit und Teil­ha­be im All­tag.
Es liegt uns beson­ders am Her­zen her­aus­zu­fin­den, was für Sie wich­tig ist und wel­che Zie­le Sie durch die Ergo­the­ra­pie errei­chen wollen.

pädiatrie / kinderheilkunde

pädiatrie / kinderheilkunde

für Kin­der mit …

  • Entwicklungsverzögerungen im moto­ri­schen oder kogni­ti­ven Bereich
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Kon­zen­tra­ti­ons­stö­run­gen
  • AD(H)S / ADS
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Störungen der Fein- und Gra­fo­mo­to­rik (Stifthaltung/-führung)
  • sozia­ler Unsi­cher­heit, erschwer­ter Kontaktaufnahme

unser the­ra­pie­an­satz

neurologie

neurologie

für Men­schen nach bzw. mit …

  • Schlag­an­fall
  • Hirn­blu­tun­gen
  • Schädel-Hirntrauma
  • Mul­ti­ple Sklerose
  • Hirn­tu­mor
  • dege­ne­ra­ti­ven Erkran­kun­gen des ZNS,
    z.B. Mor­bus Alz­hei­mer,
    Mor­bus Parkinson
  • peri­phe­ren Ner­ven­er­kran­kun­gen
    z.B. Ple­xus­pa­re­se, Poly­neu­ro­pa­thien und Läsionen

unser the­ra­pie­an­satz

orthopädie / handtherapie

orthopädie / handtherapie

für Men­schen nach bzw. mit …

  • Ope­ra­tio­nen 
  • Ampu­ta­tio­nen
  • Seh­nen­ver­let­zun­gen
  • Frak­tu­ren
  • Ver­bren­nun­gen
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Ten­nis- und Golferellenbogen
  • peri­phe­ren Nervenlähmungen
  • Kar­pal­tun­nel­syn­drom
  • Mor­bus Sudeck
  • Arthro­se
  • rheu­ma­ti­scher Arthritis
  • Dupuytren ́sche Kontraktur

unser the­ra­pie­an­satz

psychiatrie

psychiatrie

für Men­schen nach bzw. mit …

  • Psy­cho­sen (u.a. Schi­zo­phre­nie, Depression)
  • Angst­stö­run­gen
  • Burn-Out-Syn­drom
  • Post­trau­ma­ti­scher Belastungsstörung
  • Psy­cho­so­ma­ti­schen Störungen

unser the­ra­pie­an­satz

therapie mit körperlich oder geistig behinderten menschen

therapie mit körperlich oder geistig behinderten menschen

Die The­ra­pie­zie­le sind hier die Ver­bes­se­rung von …

  • Körperschema /-wahr­neh­mung
  • Koor­di­na­ti­on, Grob- und Feinmotorik
  • Inter­ak­ti­on
  • Arbeitsfähigkeit, Arbeits­platz­an­pas­sung
  • lebens­prak­ti­schen Fähigkeiten

mehr infor­ma­tio­nen

beratung von angehörigen

beratung von angehörigen

​Wir unter­stüt­zen, bera­ten und beglei­ten Sie und Ihre Ange­hö­ri­gen auf Ihrem Weg. Dies kann auch zu Hau­se stattfinden.

Die Anlei­tung der Eltern, Ange­hö­ri­gen und Bera­tung von Bezugs­per­so­nen ist in vie­len Fäl­len wich­ti­ger Bestand­teil der The­ra­pie, damit die The­ra­pie­in­hal­te auch im All­tag umge­setzt wer­den kön­nen. Oft geht das am bes­ten im häus­li­chen Umfeld,- per Hausbesuch.

mehr infor­ma­tio­nen

gruppenangebote

gruppenangebote

für Kin­der oder Erwachsene

  • Kon­zen­tra­ti­ons­grup­pen für Schüler und Vorschüler
  • Sozi­al­kom­pe­tenz­trai­ning
  • Auf­merk­sam­keits­trai­ning
  • Gra­fo­mo­to­rik­grup­pe
  • Hirn­leis­tungs­trai­ning für Erwachsene
  • Sturzprävention durch Bewegungsschulung

mehr infor­ma­tio­nen